Optionen Ergebnisse Daten
Routino OpenStreetMap Router Diese Website erlaubt Routing mit den Daten, die OpenStreetMap gesammelt hat. Wähle Start- und Endpunkt (klicke auf die Marker-Symbole unten), wähle die Routing-Vorgaben und dann finde den Weg.
+ - Sprache
+ - Wegpunkte
Schleife schließen:
Rückwärts:
+ - Fortbewegungsart
Fußgänger:
Pferd:
Rollstuhl:
Fahrrad:
Moped:
Motorrad:
Auto:
LKW:
Schwertransport/LKW:
Öffentlicher Personenverkehr:
+ - Vorgaben zur Wegnutzung
+ - Geschwindigkeitsvorgaben
+ - Vorgaben zur Wegbeschaffenheit
+ - andere Vorgaben
Suche
+ - Hilfe
Schnellanleitung
Klicke auf die Marker-Bildchen (oben), um sie in der Mitte der Karte (rechts) zu positionieren. Dann ziehe das Bildchen auf die genaue Position. Das Zoomen der Karte vor der Patzierung ist vermutlich am einfachsten. Alternativ kann man die geografische Breite und Länge in den Kästchen eintragen.

Wähle die Fortbewegungsart, die Vorgaben zur Wegnutzung, die Geschwindigkeitsvorgaben, die Vorgaben zur Wegbeschaffenheit und die anderen Vorgaben von den obigen Auswahlfeldern. Ein Klick auf "kürzeste" oder "schnellste" ermittelt die entsprechende Verbindung und zeigt sie in der Karte an.

Wegpunkte
Ein Klick auf das Marker-Bildchen (oben) schaltet die Sichbarkeit in der Karte ein bzw. aus. Die Berechnung Route erfolgt in der Reihenfolge der Wegpunkte (so gut, wie es für die gewählte Fortbewegungsart möglich ist).

Fortbewegungsart
Die Auswahl der Fortbewegungsart bestimmt die bei der Routenberechnung erlaubten Wegtypen und die Vorgabeeinstellungen aller anderen Parameter.

Vorgaben zur Wegnutzung
Die Vorgaben zur Wegnutzung bestimmen die Priorisierung von Wegarten. Wenn z. B. Schnellstraßen mit 110% und Bundesstraßen mit 100% angegeben werden, wird bei zwei möglichen Wegwahlen die Schnellstraße solange bevorzugt wird, wie der Längen(oder Zeit-)unterschied 10% nicht überschreitet.

Geschwindigkeitsvorgaben
Die hier geannten Geschwindigkeiten werden für den jeweiligen Wegtyp finden Anwendung wenn keine andere Geschwindkeitsbegrenzung mit geringerem Wert bekannt ist.

Vorgaben zur Wegbeschaffenheit
Die Vorgaben zur Wegbeschaffenheit werden als Prozentangaben verwendet, um die Verhältnisse der Wegbenutzung zu steuern. Wenn z. B. befestigte Wege mit 75% angegeben sind, werden unbefestigte automatisch mit 25% angenommen, so werden Wege ausgewählt, die mindestens drei mal länger auf befestigten Wegen verlaufen.

andere Vorgaben
Die Berücksichtigung von Benutzungs-Begrenzungen durch Gewicht, Höhe, Länge und Breite ist möglich. Genauso können Einbahnstraßenbeschräkungen ignoriert werden (z. B. als Fußgänger).

Impressum Router: Routino | Geodaten: | Kacheln: